Donnerstag, 4. Dezember 2014

Winter-Shirtwoche #4

Heute zeige ich euch das neueste Lieblingsshirt vom Sohn und mache eine Ausnahme, da ich sonst eher darauf achte, keine geplotteten Bilder irgendwelcher 'Marken' auf dem Blog zu zeigen. Auch dieses hier ist selbstverständlichen nur für den privaten Gebrauch.
Das Zeichen des Fledermaushelden passt einfach genial zu den grauen Fledermäusen von Cherry Picking:




Genäht habe ich - wie immer für den Sohn - das Raglanshirt von Madame Jordan in 110/116.

Seid lieb gegrüßt
Barbara

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Winter-Shirtwoche #3

Nachdem ich gestern das mädchenfarbenuntypische Raglankleidchen gezeigt habe, gibt es heute das Gegenteil zu sehen - Kitsch pur:


Das Töchterchen liebt es, ist ja klar :)
Seid lieb gegrüßt
Barbara

Dienstag, 2. Dezember 2014

Winter-Shirtwoche #2

Tag 2 von Julias Winter-Shirtwoche ist dem Hosenverachtenden Töchterchen gewidmet:


Ich mag Madame Jordans Raglankleid-Schnitt mit dem angenähten Baumwollröckchen sehr und das Töchterchen trägt sie wirklich gerne. Ich nähe noch immer Größe 86/92, allerdings mit Arm-und Shirtlänge von 98/104.
Obwohl dieses hier schon seit Wochen getragen wird, gibt es kein Tragebild, zumindest finde ich gerade keines. Bei mir herrscht dezentes Fotochaos...

Bis morgen :)
Barbara

Montag, 1. Dezember 2014

Winter-Shirtwoche #1

Ich freue mich sehr, dass das liebe Fräulein Rohmilch eine Winter-Shirtwoche veranstaltet und ich zähle mich dann mal zu den 'üblichen Verdächtigen' :)

Tag 1 ist dem Großen gewidmet - mit seinen jetzt 5 Jahren finde ich es zunehmend schwieriger, coole Stoffe für ihn zu finden. Aber der Ninja-School hatte es ihm sofort angetan:






Genäht nach Madame Jordans Hoodie-Schnitt in 110/116 aus jeansblauem Sweat zu Eladu's Ninja-Jersey in Blau. Sohnemann post dann mal kurz auf der Sofakante, eine Ninjakampftechnik andeutend, während Herr Dylan im Hintergrund melancholisch und rauchend Gitarre spielt. Nun gut.


Barbara

Dienstag, 25. November 2014

creadienstag - Monster

Ich habe - auch wenn man nicht so oft etwas davon sieht - ja auch schon seit dem Frühjahr einen Plotter. Der wird besonders gerne genutzt, um die Wünsche der Kurzen nach Fee, Ninja und allerlei umzusetzen und die extra für diesen zweck eingezogenen Kaufshirts zu pimpen.

Jetzt ist aber endlich nochmal etwas Selbstgenähtes beplottet worden.
Ich wollte für das Baby meines Cousins eine kleine Kombi nähen - schlichte Frida und einen gekürzten Body von Schnabelina in Gr.68. Als beides fertig war und neben einander lag, musste ich feststellen...ähm...das da was nicht stimmte...ups...da hatte ich die Hose in 68 und das Oberteil in 86 genäht *an den Kopf klopf*



So ist dieses wilde Monster nun an meinen jüngsten Neffen gewandert - der damit zuckersüß und gefääääährlich zugleich ausschaut.
Das Monster stammt vom Monstonello-Stoff und ist mehrfarbig aus Flex geplottet.



Bei Versuch Nummer zwei habe ich mich dann für ein etwas hamloseres Monsterchen entschieden, passt für so'n kleines Baby dann doch besser.

Seid lieb gegrüßt!
Barbara

Mittwoch, 19. November 2014

Lieblingsfarbe Lila

Schon seit bald einem Jahr habe ich einen Rest von dem Hexenstoff von Lillestoff aufgehoben, fest überzeugt, daraus etwas für die Tochter einer lieben Freundin zu nähen. Nun ist diese besagte Tochter auch noch die beste Freundin meines Töchterchens und der 3. Geburtstag war nun der Anlass, den Gedanken in die Tat umzusetzen.
Genäht nach Madame Jordans Raglanshirt in 98/104 und kombiniert mit viel viel Lila :)



Lila geht's weiter mit Halstuch, Beanie und geplotteter Katze für ein anderes Mädchen:



So...ich hole jetzt flux die Kinder ab und freue mich dann auf Besuch und Butterkuchen nach Oma's Rezept. Und heute Abend müssen noch ein paar Wendeöffnungen geschlossen werden. Mache ich ja äußerst ungern - der Matratzenstich und ich mögen uns nicht so. Weiß jemand eine Alternative? Ich befürchte, leider nicht.

Seid lieb gegrüßt!
Barbara

Dienstag, 18. November 2014

creadienstag - Kuscheloveralls

Für den Advent-Kunsthandwerkermarkt kommenden Samstag wollte ich neben Beanies, Wintermützen, Fridas und Hassocken auch ein, zwei aufwendigere Projekte zeigen. Und ich dachte mir, der Herbst/Winteroverall von Madame Jordan ist dafür bestens geeignet:







Genäht in Gr.68 aus superkuscheligem Wellnessfleece, gefüttert mit Sweat und passendem Jerseystoff in der Kapuze. Selbstverständlich ohne sichtbare Nähte und mit Umschlagbündchen.



Und das Ganze gibt es dann auch nochmal in der Mädchenversion :)

Seid lieb gegrüßt!
Barbara

Sonntag, 16. November 2014

Fridas

Fridas gehen immer, nicht wahr?!
Ein Teil wandert mit auf die Advent-Kunsthandwerkerausstellung kommenden Samstag, der Rest kleidet schon das ein oder andere Kind :)

Zuerst die Kleinsten in der Reihe - Größe 68 aus Sweat und Feincord:





Größe 74:






Größe 80:




 Größe 86



Eine bunte Mischung - die ersten beiden sind meine Favoriten.

Seid lieb gegrüßt!
Barbara

Freitag, 14. November 2014

Jungskram

So...kleine Pause in den Weihnachtsmarktvorbereitungen eingelegt und den ersten Weihnachtsauftrag fertig gestellt
Die Wale von Lillestoff kombiniert mit braunem Kuschelsweat und senfgelben Bündchen:


Schnitt: Hoodie Madame Jordan Gr.86/92
               Frida Gr.86 vom Milchmonster

Dann gab es dieses Jahr zum 3. Geburtstag  meines Neffen kein Geburtstagsshirt, sondern 'nur' einen coolen Rennwagenhoodie:

 Schnitt: Hoodie Madame Jordan Gr.98/104

Und diese Hose würde wunderbar zu dem Hoodie passen, ist aber für einen anderen kleinen Räuber gedacht:

 Schnitt: Frida Gr.86 vom Milchmonster

 Zuletzt wandert diese Schlupfmütze noch nach Köln zu dem Sohnemann meiner Besten:

 Schnitt: Schlupfi von RosaRosa


Seid lieb gegrüßt!
Barbara  

Dienstag, 4. November 2014

creadienstag - Drachenmützen und ein paar Worte

Ihr Lieben!
Ich ärgere mich über mich selbst, dass ich meinen Blog so schleifen lasse und nur sporadisch poste. Dabei gibt es genug Neugenähtes von Herbstkleidchen über Mützenberge bis hin zu Kuscheloveralls. Aber manchmal weiß man einfach nicht, womit am besten anzufangen ist. Über Facebook ist's schneller gezeigt und da "braucht's" auch nicht viel Hintergrund - zwei Sätze geschrieben, Foto hochgeladen und gut ist. Aber hier im Blog soll meine persönliche Note nicht fehlen.
Mich beschäftigt im Moment so viel, dass auch das in Worte zu fassen und meine eigenen Gedanken dazu, mich irgendwie erschlägt - nach 5 Jahren Elternzeit arbeite ich nun wieder in meinem Beruf als Krankenschwester im Schichtdienst, der Große ist jetzt Vorschulkind und das Thema Zurückstellung hier sehr groß, das Töchterchen ist und bleibt purer Zucker und hat mich voll im Griff, die kleine Diva. Der Alltag tobt :) aber ich muss sagen, dass die Zeit gerade trotz allem sehr harmonisch und intensiv ist. Und das alles 'lenkt' mich vom Blog ab. Aber vergessen ist er nicht.

Und deswegen zeige ich zum heutigen creadienstag meine Drachenmützen, die schon längere Zeit in meinem Kopf herumschwebten und nun umgesetzt sind. Grundschnitt ist von Klimperkleins Wendebindemützen, diese hier alle für KU 49-51cm.
Ende November bin ich bei der Advent-Kunsthandwerkerausstellung des Künstlervereins Bürstadt dabei und wollte gern einen kleinen 'Hingucker' haben:


Innen-sowie Außenseite sind aus Jersey genäht, die Zacken aus Sweat (stabilisiert mit Vlies) und das Ganze mit Bündchen umfasst.


























Das Töchterchen hat sich gleich die Lilafarbene unter den Nagel gerissen :)


Seid lieb gegrüßt!
Barbara

Dienstag, 28. Oktober 2014

Probenähen Michel - jetzt wird's schick :)

Die liebe Steffi von Herzekleid  hat wieder an einem Ebook gewerkelt und entstanden ist MICHEL - ein Hemd im Lönneberger-Stil, perfekt für Lausbuben ebenso wie für Lausemädchen.
Das Ebook enthält in gewohnter Fabelwaldmanier ausdrucksstarke Bilder, sehr genaue Erläuterungen und einige Abwandlungsmöglichkeiten - wer hier öfters liest, weiß, dass ich Steffis Schnitte und Ebooks sehr mag und gerne vernähe.

Mein Michelhemd fällt ein bißchen aus dem Rahmen, dachte ich mir, nachdem ich die grandiosen Probenähergebnisse der anderen Mädels bewundert habe. Bei mir ist es eher klassisch geworden und es erinnert weniger an den kleinen Lausbub aus Astrid Lindgren's Geschichten. Aber es war perfekt für die Schiffsfahrt auf dem Rhein anlässlich eines 100. Geburtstags - schick sollte es sein und da hat es absolut zu gepasst.

























Genäht in 116 aus dunkelblau kariertem Baumwollstoff mit durchgehender Knopfleiste und einer etwas getarnten Tasche - die hat sich wieder so in das Muster eingefügt, dass sie kaum auffällt. Beplottet mit einem Anker aus Flock.
Und was ein richtiges Hemd ist, das braucht auch Manschetten - ich finde die ja sowas von schick. Die Einfassung habe ich passend zu Anker und Knöpfen rot abgesetzt.

So ein Hemd ist zwar nicht so fix genäht wie ein schnelles Raglanshirt aus Jersey, aber es macht definitiv einiges her.

Das Ebook MICHEL ist seit gestern im Fabelwald erhältlich und Probenähergebnisse zeigt Steffi in ihrem Blog -reinschauen lohnt sich immer.

Seid lieb gegrüßt!
Barbara


Montag, 27. Oktober 2014

...immer wieder montags...

Jetzt aber schnell, bevor der Montag schon wieder vorbei ist und ich todmüde ins Bett falle - irgendwie hängt mir die Zeitumtellung echt nach...bin ich 31 oder 81, oder was...

Mein Beitrag zum heutigen my kid wears bei der lieben Julia sind meine tobenden Chaoskinder am Morgen in ihrer Monster-Geschwisterkombi:


Zuckerkinder!

Seid lieb gegrüßt!
Barbara