Freitag, 5. Juli 2013

Eulentäschchen für's Schwesterherz

Eigentlich geht's in dem Post hier ja um was Genähtes, aber trotzdem muss mag ich mal kurz mein Herz ausschütten und sagen "Die letzten 3 Wochen waren ja mal richtig richtig...ähm...blöde! Aber sowas von!"
Gebeutelt waren wir von bakterieller Angina beim Großen, viraler Angina bei der Kleinen, wieder dicker Erkältung beim Sohnemann, gemeinen Ohrenschmerzen bei mir und als i-Tüpfelchen noch eine 'Jungssache' beim Großen, die uns 3 Tage ins Krankenhaus brachte. Dem Kindergarten blieben wir 3 Wochen lang fern...puh... Aber nun geht's wieder aufwärts und die letzten beiden Tage haben wir nun Sonne genossen, gespielt, getobt und zwischenzeitlich Nasen geputzt.

In dieser recht anstrengenden Zeit hatten mein Papa, das Schwesterherz und der Schwager Geburtstag und auch wenn ich am Geburtstagswochenende krank mit krankem Kind in meinem Elternhaus lag, war vorher wenigstens noch das Täschchen für meine Schwester fertig geworden.


Die Eulenapplikation war irgendwann einmal bei einer Stoffbestellung dabei - und passt haargenau zu meiner Schwester.
Aber warum sind da plötzlich Fäden auf der Tasche??

Bis bald!

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,

    die Tasche für deine Schwester ist sehr schön geworden. Hihi ja der Fotoapparat bringt es ans Licht. So ist es bei mir auch ständig. Ich schaue nach, sehe nicht, mache ein Bild und wie von Zauberhand sind sie da.
    Wenn die Kinder krank sind ist das ganz schön anstrengend, schlimm ist, wenn es einem dann selbst nicht gut geht. Aber zum Glück geht es euch ja wieder gut und so soll es auch bleiben.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Irmgard! Ich freue mich immer sehr über deine Kommentare - deine Worte tun mir gut :)

      Viele liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Ja euch hatte es ganz schön "gebeutelt"! Die Tasche ist klasse :-)

    AntwortenLöschen