Sonntag, 31. März 2013

Verschneite Ostern

Seit gestern sind wir bei meiner Familie in der Eifel. Die Bienenstöcke stehen im Schnee, bei den Hühnern schaut's nicht anders aus. Die Freude bei den Kindern ist groß. Und bei mir? Naja...ich habe nur Sneakers dabei und nicht an Schnee gedacht...
Ostern mit meiner Familie ist so wie jedes andere Treffen mit ihnen: laut, chaotisch, schön. Es gibt Unmengen an Essen. Am Nachmittag werden noch 3 Kuchen gebacken und an die 40 Eier gefärbt. Die liebe Freundin kommt mit ihrem Sohn vorbei. Insgesamt toben 6 Kinder durch's Haus, dazu noch ein Hund.
Morgens gibt es riesiges Osterfrühstück, knapp 20 Personen, von Urenkeln bis zur Uroma. Danach Eiersuche im Schnee.
Jetzt kehrt allmählich Ruhe ein. Morgen geht es weiter.
Familie - laut, chaotisch, schön. So muss es sein. Zumindest bei uns.
Frohe Ostern in die Runde!

Samstag, 30. März 2013

7:00 morgens

Die ganze Familie ist auf den Beinen. Der Große wünscht sich "Tanzen! Laute Musik!" und der Plattenspieler wird angeworfen. Ska. Tanzmusik. Sohnemann legt los, Lieblingsmensch macht mit. Das Töchterchen räumt derweil sämtliche Brettspiele aus. Ich sitze mit meiner neuen und schon jetzt heißgeliebten Apfeltasse da und schaue zu. Familie, Chaos, Freude - das Schönste!

Hoodies im Frühling

Da wollte ich doch schon längst für den Sommer nähen, da wachsen beide Kurzen mir nichts dir nichts aus ihren Sachen raus. Also müssen nun doch noch auf die Schnelle ein paar Oberteile her - entweder zum drunter oder drüber ziehen, jenachdem was für Wetter der Frühling bringen mag.
Extra ein bißchen größer gewählt, in der Hoffnung, das die Sachen noch im Herbst passen...





Hoodie nach einem Schnitt von Madam Jordan

Montag, 25. März 2013

Lieblingsstücke

Ich nähe nun schon bald ein Jahr und in dieser Zeit sind einige Sachen entstanden. Manche mit größeren und kleineren Schönheitsfehlern, das gehört ja - zumindest bei mir - dazu. Aber auch das ein oder andere Lieblingsstück.
Davon möchte ich ein paar auf meinem Blog festhalten und zeigen.

Oberteile nach dem Schnitt von Lillesol und Pelle 






Regenbogenbody von Schnabelina





Lieblingskleidchen von der Erbsenprinzessin





Reisepasshülle und Turnbeutel 'frei Schnauze'






jede Menge Zwergenmützen nach Klimperklein - immer ein tolles Geschenk 





...dann gibt es noch etliche Beanies, Hoodies, Röcke, Schlafanzüge...aber das hier sind halt einige Lieblingsstücke.
Und ja...Sterne werden hier immer gerne vernäht.

Nach Berlin...

...werden diese beiden Kleidchen - nach Madam Jordans Schnitt RaglanShirtKleid - verschickt. Meine Nichten werden im Mai bei einer Taufe im Partnerlook erscheinen und ich freue mich sehr, dass ich für sie nähen durfte.


Samstag, 23. März 2013

Schon über 50 Jahre alt...

...ist der Kaufladen, den Sohnemann zu Weihnachten bekommen hat. Er wurde für meine Schwiegermama und ihre Schwestern gebaut und auch schon der Lieblingsmensch und seine kleine Schwester haben fleißig darin gespielt.
Nun ist er also in unserem Besitz - wird bespielt, ausgeräumt, umfunktioniert. Das Töchterchen ist eine fleißige Eisverkäuferin und Sohnemann eröffnet darin ganz gerne eine Heimwerkerabteilung.

In der Vorweihnachtszeit bin ich auf den Blog von Raumdinge gestoßen und bin noch jetzt davon begeistert. Dort gibt es unter anderem ganz wunderbare Anleitungen für selbstgebasteltes Kaufladenzubehör - ein paar Dinge habe ich dann sofort umgesetzt.


Die Joghurtbecher sind ein Tutorial von Augusthimmel - auch sehr empfehlenswert.




Und das ist er - und ich finde, der Kaufladen hat seinen ganz eigenen Charme. Es muss nicht immer neu sein.

Mittwoch, 20. März 2013

Der zweite Post....

...zeigt dann mal was Genähtes.

Sternen-Wolken-Kombi, in Vorbereitung auf den Sommer schon mal als Kurzarm.


Geburtstagsshirt für eine große Schwester



und ihren kleinen Bruder







Schnitt nach dem RaglanShirtKleid von Madame Jordan

Dienstag, 19. März 2013

...ähm...hallo Welt

Ich blogge - im Geheimen. Ich kann das. Genauso wie Lotta Ski fahren kann - im Geheimen. Lotta aus der Krachmacherstraße. Kindheitserinnerung.
Aber sobald ich diesen Post - meinen ersten Post - abschicke, ist es nicht mehr geheim. Dann ist es echt. Na wie gut, das niemand davon weiß.

Das jüngste Kind schläft, der Lieblingsmensch ist Sport machen und der Chaossohn sitzt auf mir und malt. Eigentlich ist Bettgehzeit. Eigentlich warten Wäsche und Aufräumen auf mich. Eigentlich möchte ich mich doch gleich an die Nähmaschine setzen. Aber der Gedanke "Ich blogge jetzt" kam auf und Frau Ungeduld wartet ungern - sie will JETZT.

Also los....